News

Golden horse after volleyball duel – WildWildSouth style

Stuttgart – 14. März 2015

Volleyball duels and golden horse in the wild wild south.

… mit zwei Mannschaften aus Mannheim, den Quadrate Blockern und den Volleydolls. Hier die beiden Berichte von ihrer Teilnahme am WildWildSouth 2015 in Stuttgart.

Die Quadrate Blocker aus Mannheim im Aufwärtstrend.

Am 14. März fanden sich sechs ehrgeizige Quadrate Blocker in Stuttgart ein, um beim WildWildSouth-Turnier 2015 im Level C anzutreten. Dort trafen wir auf unseren siebten, geliehenen Spieler aus Hamburg. Gemeinsam konnte es losgehen!

Der Spielmodus war „Jeder gegen jeden“: 6 Teams kämpften um die Goldmedaille und den Goldpokal aus dem „Stutengarten“. 2 mal 15 Minuten, – mit Endspielen.

In den ersten Begegnungen fanden sich die Quadrate Blocker in einer Findungsphase wieder, sodass die ersten vier Sätze nicht gewonnen werden konnten. Doch das Blatt sollte sich wenden …

In unserer Begegnung mit Frankfurt stellte sich der erste Sieg ein und das konnte gegen Freiburg sogar noch ausgebaut werden. Zum Ende stellte sich dann nochmals eine Überraschung ein: Die Mannheimer Quadrate Blocker kämpften um den dritten Platz! Nach zwei dramatischen Sätzen mussten sie sich jedoch ganz knapp dem Freiburger Team geschlagen geben. Was für ein Krimi!

„Das macht überhaupt nichts!“ sagt der Spielkapitän Dominique. „Wir sind hergekommen, um viel zu lernen und um zu kämpfen. Das ist uns hervorragend gelungen. Ich bin sehr stolz auf mein Team und bedanke mich nochmals bei unserem Leihspieler Carsten (AKA Goldie). So können wir voller Elan in die Liga 2015 starten“.

Für die Quadrate Blocker geht es rasant weiter: Das nächste Turnier steht schon Ende März in Düsseldorf an und die Liga 2015 startet im April.

Die Volleydolls bereiten sich weiter vor auf die Liga 2015.

Im Wilden Süden in Stuttgart waren auch 6 Dolls – ein Mixed-Team aus 1. und 3. Mannschaft – wieder einmal erfolgsverwöhnt und stolze Turniergewinner im Level B!

Der Spielmodus war genau so wie bei den Quadrate Blockern.

Gleich die erste Begegnung mit In-Team Stuttgart war äußerst spannend. Im ersten Satz immer vorne, hatten die Volleydolls im zweiten Satz lange zurück gelegen, doch nach 30 Minuten Spielzeit stand es 2:0 für die Mannheimer.

Und so ging es weiter:

Die Dolls waren nicht zu schlagen und alle Teams aus Stuttgart, Frankfurt und Nürnberg hatten nicht viel entgegenzusetzen. Alle Spiele endeten 2:0 für Mannheim.

So traf man sich wieder im Endspiel: In-Team Stuttgart und die Mannemer Volleydolls – 2 Teams, die sich auch in B+West bald gegenüberstehen.

Ein spannendes Match, doch auch hier lautete das Endergebnis 2:0 für Mannheim.

Im wilden Süden lief einfach alles optimal für den MVD und so gab es einmal mehr GOLD für das glänzend agierende Team mit Carsten, Christian, Mike, Oswaldo, Robert und Sven.

Die Dolls sind bereit für die Liga!

Start für das neue MVD-Remixed-Team in C-Süd ist am 28.03. in Nürnberg, – die 1. Mannschaft (Volleydolls) lädt nach Mannheim ein am 18.04. in B+West.