News

3-Königinnen-Lauf am Dreikönigstag

6. Januar 2015 – Dreikönigstag

Es ist der gelungene sportliche Start ins neue Jahr. Der 3-Königinnen-Lauf am Dreikönigstag. Nahe bei Null Grad kommen sechs Läuferinnen und Läufer zum Start. Die Strecke über 5 km von der Rheinpromenade zum Waldpark ist ausgeschildert. Frank hat federführend den 3-K-Lauf 2015 organisiert. Auf die Plätze, fertig – LOS!

14:04:10 Uhr – Start mit leichter Verspätung

Zum Start unter der Regenbogenfahne an diesem Tag feuern die Zuschauer und ein Mops die Läufer/innen mit lauten Rufen an. Es dauert nicht lang und schon sind sie verschwunden im Nebel an der Rheinpromenade. Auch der Mops will mitlaufen.

In der Zwischenzeit haben sich noch weitere Zuschauer versammelt. Es dauert keine halbe Stunde. Der erste läuft ein in die abschließende Stadionrunde mit Zieleinlauf. Die Richtung ist klar. Es geht um den Endspurt und die bestmögliche Zeit.

Das Anfeuern und die Durchhalterufe werden lauter. Georg und Torsten halten das mvd-Banner und definieren damit die Ziellinie. Um 14.29.31 läuft der Sieger ein. Tilmann braucht nur ganze 25 Minuten und 21 Sekunden und ist damit fast zwei Minuten schneller als im letzten Jahr. Alle Achtung.

14:29:31 Uhr – Zieleinlauf Tilmann – erster Sieger – 25’21’’

14:36:29 Uhr – Zieleinlauf Hans – zweiter Sieger – 32’19’’

14:36:51 Uhr – Zieleinlauf Frank – dritter Sieger – 32’41’’

14:37:06 Uhr – Zieleinlauf Nicole – vierte Siegerin – 32’56’’

3KL_AlexQuadrat14:37:37 Uhr – Zieleinlauf Alex – fünfter Sieger – 33’27’’

 

Kaffee & Kuchen für alle

Nach absolviertem 3-K-Lauf gehen sich die Sportler/innen umziehen, während die Zuschauer den reservierten Tisch in den ‚Rheinterrassen’ ansteuern. Heiße Getränke stehen hoch im Kurs. Und was den Kuchen betrifft? In diesem Jahr ist ‚Frankfurter Kranz‘ der Renner am Kuchenbuffet, -dicht gefolgt von Mohn-Aprikose-Kuchen. Es ist einer dieser vergnüglichen Nachmittage, die einfach so passieren, wenn nette Leute zusammenkommen.

3KL_Preisverleihung