Mitteilung

Bericht Volleydolls 1.Ligaspieltag 2013

Gute Gastgeber!

Die Mannemer Volleydolls starteten gastfreundlich in allen Belangen in die neue Saison der Schwulen Volleyballliga in der Liga B+Süd.

Im Service stark, – im Angriff leider schwächelnd …

Das war ein Novum seit vielen Jahren: Mit leeren Händen standen die Puppen am Ende da: Drei Niederlagen in drei Spielen (1:2 gegen München, 0:2 gegen Stuttgart, 0:2 gegen Bochum).

Hoffnung gaben die Spiele 1 und 3 gegen die Münchner und die Spieler aus dem Ruhrpott, denn hier konnten die Zuschauer immerhin Spielwitz und –freude auch auf Mannheimer Seite sehen. Gegen Stuttgart allerdings, den vermeintlichen Punktelieferanten, ging  „gar nix“.

Doch noch ist nichts verloren, denn 7 Spiele stehen aus, – 3 davon in München im Mai, 4 schließlich im September in Prag. Und nur ein Team muss am Ende absteigen.

Tröstlich ist auch, dass ein weiteres Team – Prag – leer ausgegangen ist und Stuttgart nur einmal punkten konnte (gegen uns).

Die Volleydolls spielten mit Oswaldo, Diego, Ahmet, Steffen, Michal, Popp, Matthias, Tobias, Robert, Thorsten.

Jetzt lockt die neue Beach-Saison auf der chilligen Anlage in Neuhermsheim und die Vorbereitung auf den zweiten Spieltag in München am 25. Mai 2013.

Herzlichen Dank sei gesagt all den Helfern, – insbesondere dem Catering-Team um Manfried mit Eric, Hans, Robert und den Übernachtungsgastgebern aus den anderen MVD-Abteilungen! So funktioniert Vereinsleben! Danke!