News

/ Allgemein Volleyball

mvd-volleydolls setzen Siegesserie fort und bauen den Vorsprung aus!

Am Samstag, den 13.05.2024 stand der 2. Spieltag der schwul-lesbischen Volleyballliga (Level B) in Stuttgart an. Die volleydolls konnten ohne große Mühe an die Erfolge des 1. Spieltages anschließen und zeigten grandiosen Volleyball.

Im ersten Spiel ging es gleich gegen die starken Volleyballer aus Stuttgart, die man im Hinspiel mit viel Kampfgeist geschlagen hatte. Im ersten Satz zeigten die volleydolls eine starke spielerische Leistung und gewannen den Satz deutlich. Im zweiten Satz wurde das Team etwas nachlässig und daher ging dieser Satz leider zu deutlich an den KMP Stuttgart. Der dritte Satz gehörte jedoch wieder den volleydolls und mit guten Angriffen und einem guten Block sicherte man sich wie im Hinspiel einen 2:1 Sieg.
Das zweite Spiel wurde gegen das Team München ausgetragen, den Tabellenzweiten der aktuellen Liga. Die volleydolls ließen dem Gegner in diesem Spiel keine Chance. Das Team aus München spielte gut, aber die volleydolls glänzten im Angriff, bei der Abwehr und im Block. Am Ende ging das Spiel eindeutig mit 2:0 an die volleydolls.

Im letzten Spiel ging es gegen das Team Zerstreut. Der Gegner zeigte in diesem Spiel keine große Gegenwehr. Die volleydolls wehrten fast sämtliche Angriffe des Gegners ab und spielten trotz des langen Tages hochkonzentriert. Mit harten Angriffen und einigen Aufschlagserien wurde Zerstreut in kurzer Zeit 2:0 besiegt.
Damit ging ein erfolgreicher Spieltag zu Ende, der mit einer Bilanz von 6:1 Sätzen für die volleydolls endete. Die volleydolls bleiben als Tabellenerster unbesiegt und bestätigen ihre bärenstarke Form. Auch an diesem Spieltag war den volleydolls anzumerken, dass die Teamchemie stimmt und alle Spaß haben, in diesem Team zu spielen.
Im Juni geht es dann mit viel Selbstvertrauen zum letzten und entscheidenden Spieltag nach Trier. Die volleydolls sind fest entschlossen, den ersten Platz in der Liga zu verteidigen und den möglichen Aufstieg zu fokussieren.