News

/ Allgemein Fußball

Blick zurück nach vorn

Ende Januar 2021,

der 17. Erinnerungstag im deutschen Fußball macht einem großen Publikum bewusst, dass es Menschen gab, die wegen ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität während der Naziherrschaft stigmatisiert und brutal verfolgt wurden. Erinnerungstage schärfen und lenken den Blick auf ein Thema. Und auf den Anlass folgt ein besonderer Artikel im Stadionmagazin der TSG Hoffenheim, in dem auch die mvd-quadratekicker eine wichtige Rolle einnehmen.

!NIE WIEDER – 17. ERINNERUNGSTAG IM DEUTSCHEN FUSSBALL

https://www.dfl-stiftung.de/nie-wieder-17-erinnerungstag-im-deutschen-fussball/

Es ist der 17. Erinnerungstag der DFL-Stiftung*, die sich für das Heute dieses Leitbild gibt:

Jeder junge Mensch in Deutschland bekommt eine faire Chance.“

Gilt das auch für männliche Heranwachsende, die zwischen Kind- und Erwachsensein, zwischen Familie und Verein, zwischen Schule und Beruf erkennen, dass sie schwul sind? Müssen junge Männer wegen ihrer sexuellen Orientierung das Fußballspielen aufgeben? Anders gefragt: Muss der deutsche Männerfußball auf queere Talente verzichten, weil vielleicht der Homophobie im örtlichen Verein kein Stoppsignal gesetzt wird? Im deutschen Frauenfußball herrscht jedenfalls mehr Aufgeschlossenheit, richtig? 

Erst seit 2017 ist das Thema ‚Sexuelle Vielfalt‘ Bestandteil der Grundausbildung von Jugendmanagern und führt seitdem zu größeren Aha-Effekten bei denen, die in ihrer Arbeit vor Ort das Klima in Jugendmannschaften der populärsten Sportart Deutschlands bestimmen. Ein Verein nach dem anderen beschäftigt sich mit dem Thema. Die TSG Hoffenheim greift in ihrem Stadionmagazin das Thema Homophobie auf und tut das naheliegende: Man fragt beim größten queeren Sportverein in der Nähe nach, – bei den mvd-quadratekickern aus Mannheim.

Es ist ein wirklich lesenswerter Artikel entstanden, der auf einem Interview basiert, dass in Corona-Zeiten leider nur von einem mvd-quadratekicker allein bestritten werden konnte, Markus Kellmann. Auch Sven Wolf, Vizepräsident des Sektors Gesellschaftliche Verantwortung beim Badischen Fußballverband trägt wesentliche Gedanken bei. Wie gesagt: echt lesenswert.

Artikel von Simon Michaelis im TSG-Stadionmagazin 2021_02

https://www.mvd-mannheim.de/wp/wp-content/uploads/2021/03/Stadionmagazin-Hoffenheim-2021-02.pdf

*Stiftung der DEUTSCHEN FUSSBALL LIGA

https://www.dfl-stiftung.de